Gefährliche Irrtümer in der Hundehaltung

Seit den SKN-Kursen hat es extrem viele Hundeschulen und darunter leider auch ganz viele, welche keine Ahnung von Hunden und deren Wesen haben. Die meisten Hundehalter nerven sich absolut im Alltag und aus diesem Grund habe ich diesen Infokurs aufgebaut. Er soll Klarheit schaffen und vor allem uns mal wieder die Augen öffnen.

Es ist ja nichts Neues, dass wir Hundehalter für das Fehlverhalten unserer Hunde die Verantwortung tragen, doch es gibt ganz viele Hundehalter, welche eigentlich nichts dafür können, dass sie sich falsch verhalten. Wir können nicht Hundehalter dafür verantwortlich machen, wenn sie das, was sie machen, so in der Hundeschule gelernt haben. Ich staune immer wieder welchen Blödsinn den Hundehaltern teilweise beigebracht wird.

Die Menschen meinen es ja nur gut und vertrauen diesen angeblichen Experten, ist ja wie wenn ich mein Auto in die Garage bringe, da gehe ich auch davon aus, dass die ja wissen was sie machen. Da ist einfach der Unterschied, dass ich sofort merke wenn etwas nicht gut ist, der Hund kann sich nicht wehren und möchte eigentlich ja nur zu uns gehören und ein Teil von unserer Familie sein.

Das Schlimme daran ist, dass gewisse Irrtümer dazu führen, dass Menschen verletzt werden können und das darf nicht sein. Es geht nicht um fremde Menschen, sondern kann jederzeit auch dein eigenes Kind sein und das sollte es nachdenklich stimmen.

 



© 2019 Zentrum Mensch und Hund • Gabriela Gehringer • Wächlenstrasse 25 • CH-8832 Wollerau SZ / Schweiz