Haare schneiden nicht um schön zu sein

Wohltuend

Haare schneiden einmal anders. Wir schneiden Hunden keine Haare, um schön zu sein, sondern um sich wohl zu fühlen. Gerade bei Huskys geht die Meinung sehr auseinander. Die einen finden, dass solche Hunde in unseren Breitengrade nichts zu suchen haben, andere finden, dass es kein Problem ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Huskys es im Sommer lieben, mit einem kurzen Fell rumzurennen. Meine haben jeweils freiwillig gewartet bis das Fell ab war und nachher konnte man das wohltuende Gefühl der Hunde beobachten. Sogar meine langhaarigen Main Coons werden im Sommer geschnitten und haben eine Sommerfrisur.

Wir Menschen haben die Möglichkeit unseren Hunden somit was Gutes zu tun, aber anstatt zum Wohle der Hunde, machen wir dies meistens nur zum schön aussehen. Dabei sollte doch auch hier das Wohl des Hundes an erster Stelle stehen.

Wir haben heute nicht mehr die harten Winter, wie wir sie früher hatten und vor allem fehlen uns die Übergangszeiten der Jahreszeiten, somit haben die Hunde nicht mehr genügend Zeit um ein richtiges Winterfell aufzubauen. Zusätzlich möchten viele Menschen dies nicht und die Hunde werden nach kurzen Haaren gezüchtet. Logischerweise brauchen diese Hunde dann einen Wintermantel, da sie sonst erfrieren.

Ich kenne dies von Pferden. Heute brauchen Pferde eine Decke, damit sie nicht frieren. Früher waren Pferde Tag und Nacht draussen. Klar gab der Fellwechsel viel Arbeit, aber hey das gehört nun mal dazu. Aber heute müssen Pferde immer mit einem kurzen Fellkleid rumlaufen.

Meine Hunde verbringen viel Zeit draussen und können somit ein entsprechendes Winterfell aufbauen. Es ist aber nicht nur gut für das Fell, sondern auch für die Gesundheit, denn solche Hunde werden selten krank und sind enorm abwehrstark gegenüber Erkältungen.

Kleine Hunde kennen das Haare schneiden, aber bei grossen Hunden ist es immer wieder eine Herausforderung, vor allem wenn es das erste Mal ist. Durch unsere langjährige Erfahrung können wir aber dies spielerisch mit den Hunden trainieren und ihnen die Angst nehmen.

Hier geht es nicht um die Schönheit, sondern um das Wohl der Hunde.

Wichtiger Hinweis

Kurzhaarschnitte im Sommer gehören auf jeden Fall in professionelle Hände, denn wenn zuviel gekürzt wird, können die Hunde Verbrennungen durch die Sonne erhalten, was dann sehr schmerzhaft ist. Ebenso kann durch die Scheermaschine die empfindliche Haut unter dem Fell verletzt werden. Es ist immer wieder damit zu rechnen, dass der Hund eine unerwartete Bewegung macht und da ist es extrem schnell passiert.

Durch das Haareschneiden im Sommer, erhalten die Hunde ein umso stärkeres Fell, was sich dann in einem wunderschönen prächtigen Fell im Winter zeigt. Im Winter brauchen die Hunde ihre Unterwolle im Fell, damit keine Feuchtigkeit und Kälte durchdringt. Deshalb brauchen heute kurzhaarige Rassen einen Wintermantel. Wir nehmen den Hunden die natürliche Abwehr gegen Wasser und Kälte, nur damit sie schön aussehen und einen Wintermantel tragen können.


© 2019 Zentrum Mensch und Hund • Gabriela Gehringer • Wächlenstrasse 25 • CH-8832 Wollerau SZ / Schweiz